Crossroad Fahrenheit Nord

Momentum

Backgammonspieler in einem Cafe an der Mole von Kabatas. Istanbul, März 2009, europäisches Bosporusufer.<br/>Vom Schwarzen Meer weht kalter Wind. Reisende trinken hier ihren Tee, bevor sie die Fähre nach Üsküdar am asiatischen Ufer nehmen.<br/><br/>00:56 min Fahrt von der Bastille bis zur Porte d`Italie mit der U-Bahn 5.  Paris, Dezember 2008.<br/>Hinter der Station Quai de la Rapée wird die U-Bahn oberirdisch über die Seine geführt. In der engen Kurve fährt der Zug langsam, das Quietschen der Räder übertönt fast die Konversation der jungen Frauen im Wagen.<br/><br/>01:07 min Von der Terrasse des Dauphin House geht der Blick nach Norden, auf die ruhigen Wasser der Mobile Bay. Der Springbrunnen im Innenhof hat die Form eines Delphins. Das Versorgungsschiff zur Bohrinsel verschwindet im Morgennebel.<br/>Dauphin Island, Golf von Mexico, Februar 2011.<br/><br/>01:10 min Im Brooklyn Bridge Park läßt sich ein frischvermähltes Paar vor der Silhouette Manhattans photographieren. Auf der Manhattan Bridge nähert sich eine U-Bahn. Ein sonniger, kalter Tag, am Ufer des East Rivers liegt noch Schnee.<br/>New York, Brooklyn, Februar 2011.<br/><br/>01:21 min Die Straßenbahn zum French Market ist gerade abgefahren, der Bahnsteig ist leer, nur die Vögel sind im Dachgebälk der historischen Station Dumaine Street zu hören. Ein Schaufelraddampfer legt am nördlichen Mississippiufer an.<br/>New Orleans, Moon Walk, Februar 2011.<br/><br/>00:58 min Drei Jungen und drei Mädchen rezitieren die Geschichte des Zeynel Bey Mausoleums aus dem 15. Jahrhundert und verdienen sich damit ein bißchen Geld. Das Gewölbe im Grabturm am nördlichen Ufer des Tigris verstärkt ihre Stimmen. Wenn der Ilisu Staudamm fertig gebaut ist, wird die ganze Anlage für immer unter den Wassern des Stausees verschwinden.<br/>Hasankeyf, Osttürkei, November 2009.<br/><br/>01:14 min In dem in der Hauswand eingelassenen Gewölbe über dem Brunnenbecken, reflektieren sich die Stimmen und Schritte der Passanten. Das Wasser ist türkisblau, kalt und trinkbar.<br/>Basel, Oktober 2010.<br/><br/>01:10 min Ein blinder Sänger in der ehemaligen Prachtstraße von Istanbul `Grande Rue de Pera´, die heute Straße der Unabhängigkeit - Istiklal Caddesi -  heißt. Ab Mittag ist die Fußgängerzone schwarz von Menschen und aus allen Cafes dröhnt Musik. Der alte Mann und seine Assistentin, wahrscheinlich seine Tochter, sind wie ein ruhender Pol in der Menge.<br/>Istanbul, Beyôglu, März 2009.<br/><br/>01:16 min Am Boden der Schlucht hat die Erosion an einigen Stellen Becken in den Felsen gegraben, die so tief sind, daß man in dem kalten, klaren Bergwasser des kleinen Flusses baden kann.<br/>Schlucht der Méouge, Provenzalische Alpen, Straße von Laragne nach Sederon. Mai 2009.<br/><br/>00:29 min Pizzeria in der Altstadt von Apt. Der Ofen befindet sich hinter dem Tresen an der Kopfseite des schmalen Gewölbes. Zu Wochenbeginn sind nur wenige Menschen in dem Restaurant.<br/>Apt, Provence, Mai 2009.<br/><br/>01:20 min Reger Schiffsverkehr auf dem Bosporus. Ein kalter Frühlingstag, in regelmäßigen Abständen wird die Gischt über die Mole bis zu den Tischen und Stühlen der Straßencafes geweht.<br/>Istanbul, Uferpromenade von Kabatas, europäisches Ufer. März 2009.<br/><br/>01:20 min Als die katholischen Würdenträger und Honoratioren der Stadt die Kirche San Felipe de Neri verlassen, beginnt ein mexikanisches Orchester zu spielen.<br/>Albuquerque, Plaza Vieja, New Mexico. Oktober 2009.<br/><br/>01:26 min Waschsalon an der Route 7. Chinle, Navajo Nation, Arizona. Oktober 2009.<br/>Einheimische Frauen haben große Körbe mit schmutziger Wäsche vor sich stehen und lassen eine Maschine nach der anderen laufen. Ihre Kinder spielen in den Gängen Verstecken.<br/><br/>01:11 min Dorothea-Schlegel Platz, am Südausgang des Bahnhofs Friedrichstraße. In der kalten, trockenen Abendluft sind die Geräusche der ICEs und S-Bahn-Züge auch in der Entfernung deutlich zu hören.<br/>Berlin, Januar 2009.<br/><br/>01:28 min Schiffsanleger von Karaköy, an der Auffahrt zur Galatabrücke. Von hier aus fahren die Fähren nach Kadiköy auf der asiatischen Seite und weiter bis zu den Prinzeninseln im Marmarameer.<br/>Istanbul, Karaköy Iskele. April 2009.<br/><br/>01:26 min Versteigerung von Navajo-Teppichen in der Grundschule von Crown Point. Die monatliche Veranstaltung ist ein wichtiges Ereignis für die weit verstreut lebenden Navajo Handwerker und Künstler. Die beiden Auktionatoren, die sich abwechseln, sind weiße Amerikaner.<br/>Crown Point, Navajo Nation, New Mexico, Oktober 2009.<br/><br/>01:04 min Warmer Sommerabend an der Bucht von Eckernförde. Spaziergänger, Fahrradfahrer und Möwen.<br/>Eckernförde, Strandpromenade, August 2009.<br/><br/>00:51 min Indianische Händler unter den Arkaden des alten Gouverneurspalasts von Santa Fe. Eine Gruppe Harley-Davidson Fahrer dreht eine Ehrenrunde um die baumbestandene Plaza.<br/>Santa Fe, New Mexico, Oktober 2009.<br/><br/>01:00 min Cafeterrasse am Kleinbaseler Ufer, direkt neben der Mittleren Rheinbrücke. Das Münstergeläut vom anderen Rheinufer vermischt sich mit den Stimmen der deutschen und französischen Kaffeehausgäste.<br/>Basel, Oktober 2010.<br/><br/>01:04 min Fütterung von Kühen auf einem Bio-Hof in Schleswig-Holstein. Der Atem der Tiere gefriert sofort in der kalten Luft.<br/>Götheby bei Fleckeby, Januar 2009.<br/><br/>00:39 min An der Ecke Rue Royale, Rue St. Louis im French Quarter spielt ein Straßenorchester. Geschäftsleute eilen vorbei, das Handy ans Ohr gepreßt, eine Frau zieht einen Rollenkoffer über den unregelmäßigen Bürgersteig. Dem Kalender nach ist es noch Winter, aber das Licht und die Temperatur lassen an Sommer denken.<br/>New Orleans, French Quarter, Louisiana. Februar 2011.<br/><br/>03:52 min Der im traditionellen Adobe-Stil gebaute Handelsposten Hubble auf der Strecke von Ganado zum Hopi-Reservat First and Second Mesa regelt seit 1876 die Handelsbeziehungen zwischen den Weißen und den Navajo, Hopi und Zuni-Indianern.<br/>Hubbell Trading Post, Ganado, Arizona. Oktober 2009.<br/><br/>00:38 min Ende eines Abends im Karaköy Lokantasi. Die meisten Gäste sind schon gegangen, die Kellner beginnen abzuräumen, die Musik ist erst jetzt richtig zu hören. Einen Häuserblock weiter legen die großen Kreuzfahrtschiffe an.<br/>Istanbul, Karaköy, April 2009.<br/><br/>01:26 min Früher Morgen über dem Bosporus. In den steilen Gassen zwischen dem Taksim Platz und dem Fähranleger von Kabatas ist nur ein Straßenverkäufer unterwegs.<br/>Istanbul, Beyoglu, April 2009.<br/><br/>02:21 min

Komposition

12:15 min

Kopfhörer

Brooklyn, ein kalter, sonniger Tag. Am Ufer des East River liegt noch Schnee. Auf der Manhattan Bridge nähert sich eine U- Bahn.

Ein Reisender denkt an einen anderen windigen Morgen am Ufer des Bosporus, an das kleine Café an der Mole, wo er auf die Fähre nach Üsküdar wartete. Und an die Backgammonspieler, die ihre Tische rings um den Ofen aufgebaut hatten.

Als er die Karte auf seinen Knien ausbreitet, rieselt Sand auf den Schoß der jungen Frau, die neben ihm sitzt. Sie unterbricht das Gespräch mit ihrer Freundin, schaut ihn befremdet an, aber seine Entschuldigung geht im Quietschen der U-Bahn unter. Das Quietschen der Pariser U-Bahn in der Kurve hinter Quai de la Rapée.

Ist es Sand aus den Sandalen der Männer, die im Tal der Falken zu den Gräbern laufen und einen rituellen Gesang angestimmt haben ?

Oder Staub aus dem Grabturm von Zeynel Bey am Ufer des Tigris ?

Die Stimme der Kinder ist noch in seinen Ohren, und auch die Stimme des blinden Sängers auf der Istiklal Caddesi in Istanbul.

In der Schule von Crown Point wird gerade ein Navajo Teppich versteigert.

Eine Kutsche überquert den Platz vor dem Alcazar in Sevilla und die gesprungenen Glocken der Kathedrale beginnen zu läuten.

An einem ruhigen Sommerabend lief er mit einer Freundin über die Strandpromenade von Eckernförde, erinnert sich der Reisende, sie schob ihr Fahrrad und ihr Lachen war ohne Makel.

In Malta rollt der Donnerschlag eines Böllers durch die Fjorde des Grand Harbour und Eisregen läßt die Bäume im Schloßpark von Aarhus zu klingenden Silhouetten erstarren.

Die junge Frau neben ihm hat den Sand von ihrem Kleid gebürstet und läßt ihn in seine geöffnete Hand rieseln.
"Dorothea-Schlegel-Platz", sagt sie.
"Berlin, Südausgang Bahnhof Friedrichstraße. Auch so ein kalter, klarer Tag. Wir waren zusammen gereist und hatten uns gut unterhalten. Zum Abschied schenkten sie mir ein Kästchen aus Ebenholz. Darin waren die Rufe der Vögel im Bergnebelwald von Montagne d'Ambre und ein Salzhauch vom Smaragdmeer an der Nordspitze Madagaskars. Was machen Sie in New York ?"

Video (in Vorbereitung)

Bildvorschau

... eine Reaktion aus den Tiefen des Weltraums auf die Goldene Schallplatte "Sounds of Earth" an Bord der beiden Raumschiffe "Voyager 1" und "Voyager 2", die 1977 von Cap Canaveral aus gestartet wurden.

www.de.wikipedia.org/wiki/Voyager_Golden_Record

chCounter: MySQL error!
Error number: 2002
Can't connect to local MySQL server through socket '/var/run/mysqld/mysqld.sock' (2)
Script stopped.